Schönheitsideal für Mamas

Susanne Mierau – Buchautorin und Bloggerin von Geborgen Wachsen – hat einen schönen Blogartikel über den Mamakörper nach der Schwangerschaft und Stillzeit verfasst:

Ich hatte nie einen Supermodelkörper – Rückbildung mit und ohne Streifen und überhaupt

Sehr informativ und lesenswert.

Meine Gedanken dazu: Schon allein die Schwangerschaftshormone verändern den Körper, egal ob riesen Babybauch und anschließender Stillzeit. Nicht zu vergessen, dass wir nach einer Schwangerschaft und dem ersten Babyjahr 2 Jahre älter sind. Auch ohne Kind würden wir uns in dieser Zeit ein Stück weit verändern.

Wie fühlt Ihr Euch in Eurer Mamahaut?

Meine persönliche Erfahrung von Kind eins ist: Mein Körper brauchte in der Tat die „9 Monate“ um halbwegs zum Ausgangspunkt vor der Schwangerschaft zurückzukehren, aber keinesfalls war er der gleiche. Nur Gewicht und Hüftumfang stimmten überein. Jetzt mit dem zweiten Kind habe ich aktuell (mitten im 7. Babylebensmonat) schon mein letztes Vorschwangerschaftsgewicht erreicht. Aber mein ganzer Körper mit seinen Proportionen und die Haut sind noch enorm weicher. … Dennoch fühle ich mich ganz gut in meiner Haut. Sticheleien – besonders von der Familie – wäre ich gekonnt ab: „Mein Körper hat Wunder vollbracht. Ich habe zwei Kinder geboren und ich stehe dazu!“

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.