Windeln statt Kaidangku – wie Windelhersteller China erobern

Vielleicht hatte jemand von Euch schon die Nido Novemberausgabe 2012 gelesen…

Endlich ist DER Artikel für alle online zu lesen, die das Heft nicht in den Händen hatten.

Die chinesische Windelrevolution

Im Westen werden immer weniger Babys geboren. Den Profit suchen Windelhersteller daher in China und anderen Schwellenländern. Wo bislang niemand Windeln gebraucht hat.

Ein Artikel über die Machenschaften von Windelherstellern in China geschrieben von der für den Deutschen Reporterpreis 2012 nominierten Autorin Xifan Yang.

 

Ein Gedanke zu „Windeln statt Kaidangku – wie Windelhersteller China erobern

  1. Der Artikel ist ja wirklich erschreckend!! Die Sekten-ähnlichen Machenschaften von P&G wirken schon fast kriminell auf mich. Die wissen ganz genau wie sie die Chinesen mit ihren Psycho-Kampagnen fangen können. Unglaublich. Ich kann nur den Kopf schütteln…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.