Einfach ausprobiert.

Die Windelfrei-Erfahrungsberichte-Serie

Der heutige Erahrungsbericht kommt von Steffi:

Wie bist Du zu Windelfrei gekommen?
Vor der Schwangerschaft davon gelesen, während der Schwangerschaft TopfFit! von Laurie Boucke und Windelfreiblog gelesen und dann nach Emailaustausch mit WindelFreya einfach ausprobiert.

Wie alt war dein Kind, als Du mit Windelfrei angefangen hast?
4 Wochen beim ersten erfolgreichen Abhalten, 4 Monate beim regelmäßigen nach dem Aufwachen abhalten, mit 6 Monaten dann häufiger über Tag, mit 8 Monaten auch nachts.

Wie viele Windeln hast Du vorher pro Tag verbraucht (Durchschnitt)?
Ca. 10-15. Hab immer direkt gewechselt, wenn ich mitbekommen hab, das was drin ist.

Wie viele Windeln verbrauchst Du derzeit und wie alt ist Dein Kind mittlerweile?
1 über Nacht. Tags ohne Windeln. Sie ist jetzt 15 Monate.

Nutzt Du auch andere Backups?
Nachts Windelslips. Tags, wenn wir rausgehen und ich im Winter nicht weiß, ob ich Abhaltemöglichkeiten finde, bekommt sie Windelvlies in die Unterhose gelegt.

Hattet/habt ihr Probleme mit Wundsein?
Nur in der Phase als Neugeborene, nachdem die Hebamme sagte, ich soll nachts auf den Windelwechsel verzichten. Seit Windelfrei nicht mehr.

Welche Standardsituationen probierst Du aus?
nach dem Aufwachen – ja
beim Stillen – ja, wir machen dann kurz Pause und gehen zur Toilette
nach dem Stillen – wenn sie nicht dazwischen war, ja
nach dem Spielen – nur, wenn sie unruhig wird und immer wieder zu mir gerannt kommt
Andere: Wenn wir weggehen beziehungsweise wenn wir nach hause kommen, wenn sie aus der Trage rauskommt oder aus dem Kinderwagen.

Wann klappt es am besten?
Nach dem Aufwachen, zwischen dem Stillen.

Wie viele Minuten (circa) hast du Zeit, um dein Kind abzuhalten (wenn es z.B. gerade aufgewacht ist oder wenn es Zeichen gibt)?
bis ca. 20 min

Was benutzt ihr als Töpfchen, wenn ihr eines benutzt?
nur den Kiddyloo Toilettenstuhl

Wie schätzt Du die Arbeitsbelastung ein?
Anfangs sehr viel, nachher weniger. Die mehrwäsche ist beim Muttermilchstuhl mit Pampers ungefähr gleich gewesen.

Hat sich in deiner Kindes-Wahrnehmung etwas verändert, seit ihr Windelfrei macht und was?
Weiß nicht…

Hast Du einen heißen Tipp für Windelfrei-Mütter in der gleichen Situation?
Das Wegdrehen und Flüchten beim Einschlafstillen im Liegen heißt „Ich muss mal und danach still ich weiter.“.

Vielen herzlichen Dank!

Ein Gedanke zu „Einfach ausprobiert.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.