Windelfrei-Streik mit 24 Monaten – Tipps und Ideen

Wie bereits berichtet hat unsere 2-Jährige nach dem Umzug beschlossen, dass sie 1. nicht mehr ansagt, 2. wieder Windeln haben will und 3. in die Windel machen „darf“. Ich habe ihr erklärt, dass sie das so lange machen darf, wie das für sie wichtig ist und dabei bleibt es auch. Sie macht weiterhin alles Große dorthin, wo es hin soll.

Dennoch habe ich natürlich ein Interesse daran, sie sanft wieder zur Selbstständigkeit zu führen.

So mach ich’s:

1. „Kommst Du mit?“
Ich nehme sie immer mit, wenn ich ins Bad gehe

2. „Willst Du zuerst?“
Ich mache eine interessante Sache daraus.

3. „Willst Du ein Buch?“
Wir kuscheln und lesen, wenn sie für große Sachen mal länger sitzt, machen es angenehm.

4. „Kommt nicht in Frage!“
Kürzlich verkündete sie im Zug: „Mama, ich mach jetzt groß in die Windel!“ Meine Antwort war: „Das kommt nicht in Frage“, ich nahm sie auf den Arm, schritt zur Zug-Toilette und erklärte ihr, dass das dorthin gehört und wir überdies – das war die Wahrheit – auch nichts zum Saubermachen oder Wechseln dabei haben. Sie sagte nur entspannt und gedehnt „Ach soooo“ und tat wie gebeten. Für mich ein Zeichen, das ich auch ganz klar sagen muss, was ich will und was mir wichtig ist. Daher:

5. „Das ist okay, aber für mich ist es einfacher, wenn…“
Ich erkläre ihr, dass sie natürlich in die Stoffwindel machen darf, dass es für mich aber einfacher ist, wenn sie die Toilette benutzt. „Statt Windeln waschen und umziehen können wir dann nämlich spielen!“ Da sie alles versteht und in ganzen Sätzen selbst spricht, kommt das auch an.

6. „Kannst Du mal mit ihr gehen?“
Wenn ich weiß, dass sie muss (nach dem Aufstehen z.B.) und sie nicht mit mir gehen will, bitte ich unseren Mini-Clan: Oma, Opa oder den großen Bruder. In 99% der Fälle geht sie sofort und freudig mit.

7. „Maus, bitte denk dran, Du hast KEINE Windel an“
Manchmal ziehe ich ihr bewusst keine Windel an und informiere sie dann darüber, dass die Hose nass wird, wenn sie jetzt einfach laufen lässt. Effekt: Ein paar Mal eine nasse Hose und dann der Lerneffekt, dass das doof ist. Sie verlangt manchmal eine Windel (und zwar „die grüne! nicht blaue, will die grüne *off*indel!!!“), aber wenn sie keine anhat oder keine da ist, bleibt sie jetzt meist trocken.

Und so puzzlern wir uns Stück für Stück wieder zur Windelfreiheit…wir werden sehen, wie es weitergeht :).

puzzle

6 Gedanken zu „Windelfrei-Streik mit 24 Monaten – Tipps und Ideen

  1. liebe nicola,
    so ähnlich erging es uns während der suche nach einer tagesmutter.
    unser kleiner spatz hat komplett auf vollstillen umgestellt und hatte dann entsprechend unregelmäßigen stillstuhl.
    bei uns half das ende der suche (alternatives coworking mit kind) und punkt 1. inzwischen sind wir wieder teilzeitwindelfrei wie früher.
    ich glaube, sie hat damit mitgeteilt: leute, das ist zu früh für uns.

    lg gloria

  2. Bei uns ist die Situation ja ähnlich, nur das die Strategien 1. – 7. nix helfen. Also mache ich mir keinen Stress. Und gehe halt alleine ins Bad. Auch mal schön.

  3. Hi Anne,

    wirklich nicht? Kind geht auch nicht mit anderen mit? Spannend. Lass uns wissen, wie es weitergeht. Der Sommer soll ja dieses Jahr doch irgendwann noch kommen, hab ich gehört… falls das wirklich passiert, kann er uns helfen :).

    hug!
    nic

  4. Hi!

    Mein kleiner wird bald 8 Monate und seit neuestem zappelt und quengelt er auf der Toilette bzw. beim Abhalten nur rum und macht nix. Doch sobald er wieder eingepackt ist knattert er los 🙁

    Bin gerade ziemlich demotiviert, da seit Monat 5 es mit windelfrei stetig „bergab“ geht.
    Erst wollte er nachts nicht mehr fuer Pipi abgehalten werden. Dann Mega-Durchfall durchs Zahnen und Geschrei auf Toilette. Dann it wachsender Mobilitaet einfach keine Zeit fuer “ Bescheid“ sagen und jetzt komplettes Theater sobald ich ihn abhalten will 🙁
    Tjau nd da er noch voll gestillt wird muss ich ihm dann ne Windel rummachen, da der Stillstuhl ja noch so schoen fluessig ist. Was zur Folge hat das sein Popo jetzt schnell rot wird(gerade mit dem Zahnungsstuhl).
    Mmpf…. frustiert….. Habt ihr irgendwelche Tipps wie wir wieder zu windelfrei kommen?? Oder hilft einfach nur laecheln, wischen und waschen und abwarten?

    Lg,Linda

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.