Windpocken im Windelbereich – was tun?

Windpocken kennen keine Gnade. Sie sind überall. Auch im Windelbereich. Wir hatten hier ein paar Strategien, um den Kindern zu helfen, die ich mal mitblogge.

Die Kleine hatte eine ganze Wagenladung Pocken im Windelbereich. Schleimhäute und so. Bäh. Ich hätte um NICHTS in der Welt diesem Kind eine Windel anziehen mögen. Wie machen das Wickel-Eltern? Die Dinger fangen doch bei Hitze erst richtig an zu blühen?

Wir haben es so gemacht:

Pocken im Windelbereich: den Windelbereich immer mal wieder sanft abwaschen und mit Weledas Wecesin-Pulver einstäuben. „Das hilft??“ fragte der Kindspapa zweifelnd, aber es half. Die Stellen entzündeten sich nicht oder beruhigten sich schnell wieder.

Schmerz beim Wasserlassen: Als ich das Gefühl hatte, dass das kleine Geschäft ihr weh tut, haben wir es unterm Wasserstrahl des Wasserhahnes erledigt, so dass gleich Wasser mitlief (was nur geht, wenn man das Baby abhalten kann, wieder 1000 Dank für Windelfrei…). Als Backup hatte sie nur eine locker eingelegte Stoffwindel, gehalten vom locker zugeknöpften Wolle-Seide-Body oder einer eher eng sitzenden Hose. War die Windel nass, sofort wechseln, Intimbereich kurz abwaschen, neu einstäuben.

Kratzen: Kratzen zu verbieten war total aussichtlos. Wir haben also die juckenden Stellen gepudert und gekühlt (Kühl-Akku in Waschlappen eingewickelt). Ich hatte dem Großen (4 Jahre alt) eingeschärft, dass er nur neben den Windpocken kratzen dürfe, nicht darauf. Das hat super funktioniert. So konnte er sein Kratz-Bedürfnis befriedigen ohne die Pusteln aufzureißen. Für die Kleine (11 Monate) war der Juckreiz offenbar noch zu unspezifisch, sie hat sich nur am Kopf ein paar Mal gekratzt. Ich habe sie mehrmals in eine lauwarme Badewanne gesetzt, wenn es ihr allzu schlecht zu gehen schien, und es machte immer den Eindruck, dass ihr das half – ob das Wasser, die leichte Abkühlung oder der Spass, das kann ich natürlich nicht sagen.

Schmerzen/Weinen: Die Kleine hat Rhus Tox-Kügelchen und an drei oder vier Tagen nachts eine Paracetamol bekommen, halbiert, damit sie schlafen kann.

Die üblicherweise verschriebene Zink-Salbe haben wir nicht besorgt. Eine befreundete Kinderärztin sagte zu der Salbe: „Ich halte das für Kosmetik, ich glaube nicht, dass das hilft, das ist nur ein gutes Gewissen der Eltern.“ Hm. Keine Ahnung, wir haben es nicht versucht, aber es war bei uns auch einfach nicht so schlimm und das Puder hat wirklich gut geholfen. Sonst hätte ich es sicher auch ausprobiert.

Und ihr? Noch Windpocken-Tipps? Ich erinnere mich, dass es „bei mir“ damals auch Zink-Bäder gab, hat das mal jemand probiert?

0 Gedanken zu „Windpocken im Windelbereich – was tun?

  1. Ich glaube dass die Zinksalbe gar nicht so sinnlos wäre. Zink im allgemeinen hilft unheimlich gut bei Herpes und Varizellen sind ja Herpes Zoster. Ich leide selbst hin und wieder an sehr starkem Herpes Simplex hatte aber auch schon Herpes Zoster, neben Aviclovir in Tablettenform behandel ich äußerlich nur mit Zink haltigen Salben und Cremes, am liebsten nehme ich die Penaten in der kleinen Blechdose. Hilft super!

  2. Hallo, haltet durch! Zinksalbe deckt alles zu, macht es luftundurchlässig. Also kontraproduktiv.

    Mit Heilerde pudern ist gut. Man kann auch aus Heilerde mit etwas Wasser eine Paste anrühren und auf die Stellen auftragen. Macht den Kindern auch Spaß sich damit anzumalen. Wir benutzen grüne Heilerde(Bioladen) und pinseln uns manchmal aus Gaudi an.

  3. Zinksalbe als solches eignet sich deswegen sehr gut für die Behandlung der Windpocken Bläschen da die Zinksalbe die mit Flüssigkeit gefüllten Pusterln reletiv rasch austrocknet – wenn diese dann verkrusten und abfallen ist die Windpocken Erkrankung bald vorbei und überstanden. Zinksalbe legt sich fast luftdicht über die Windpocken und somit können diese auch schnell abheilen. Wir haben bei beiden Kindern Zinksalbe verwendet und beide waren innerhalb von 5 Tagen wieder im Kindergarten. Viele Infos zu Windpocken und auch anschaulich mit Bildern haben wir auf dem Elternratgeber gefunden. Wer nochmal genau nachlesen möchte. http://www.windpocken-ratgeber.de/windpocken-baby

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.