Artgerecht-Treffen heute – Zusammenfassung und Ideen

Wow! Es war voll, es war toll, es war voll toll ;). Wir haben uns im Familienzelt getroffen und ich war mal wieder baff, wieviele wunderbare Menschen da waren. Wir haben eine spannende Vorstellungsrunde gemacht und mal wieder festgestellt, dass sich die Wege der Artgerechten immer wieder kreuzen – der oder die eine oder andere kennen einander aus Online-Foren, Pikler-Kursen, veganen Restaurants… Klasse. Anschließend hab ich den Stand vom Artgerecht-Projekt zum Besten gegeben, das neue Logo mal rumgereicht und das Buch vorgestellt, dass ich gerade lese (Parenting for Social Change, ausgeliehen von der wunderbar belesenen Julia). Kristina hat ihren neuen Abhalte-Overall vorgestellt – Windelfrei-Retter für den Winter, großes Kino.

Großes Dank in die Runde fürs Feedback zum Artgerecht-Logo-Entwurf und zu den Schwangerencamps (ja, es war sogar ein Pärchen mit Baby im Bauch da, allerliebst!!).

Etwas untergegangen sind die Wohnideen und ich frage auch hier mal in die Runde, ob Bedarf ist nach einem Wohnidee-Treffen am nächsten Montag? Dann schickt mir ne Mail. Denn Jakob sagte es unverblümt, was immer wieder viele denken: „Wir suchen Leute, mit denen man zusammenziehen kann, am besten aufs Land, und artgerecht zusammen leben kann.“ Wir könnten in großer Runde Erfahrungen und Ideen dazu sammeln.

Ebenfalls viiiiel zu kurz gekommen sind bei all der gemeinsamen Begeisterung die Windelfrei-Fragen. Es wurde mehrmals nach einem reinen Windelfrei-Treffen gefragt. Grundsätzlich ist das natürlich überfällig. Eine Möglichkeit wäre, im Wrangelkiez in Kreuzberg freitags einen Windelfrei-Treff zu machen, wenn sich dafür Interessenten finden. Schickt mir ne Motivationsmail :), dann klemm ich mich dahinter.

Sabine gebührt größter Dank dafür, dass Sie den Schlüssel abgeholt, die Pikler-Welt aufgebaut und mich freundlich daran erinnert hat, dass wir ja noch die Raummiete einsammeln müssen! Mein Kopf! Danke an Clara für denn leckeren Kuchen! Danke an Dana für die Wohnidee-Erinnerung. Danke an die „großen“ Kinder, die völlig entspannt zwischen uns spielten, während wir versuchten, klare Gedanken zu fassen. Die artgerechte Schwarmintelligenz war auch beim Aufräumen wieder nicht zu schlagen. Ein Traum. Ohne euch wäre das Projekt nichts.

Ich freu mich aufs nächste Treffen und gebe rechtzeitig hier Termine bekannt. Mailt mir, wenn ihr an einem der „Spezialtreffen“ interessiert seid. Sodele, jetzt muss ich die kreative Frau hinter dem Ecobabe-Blog anrufen, damit die Artgerecht-Website voran kommt :). Gute Nacht allseits!

2 Gedanken zu „Artgerecht-Treffen heute – Zusammenfassung und Ideen

  1. Hach, ich freu mich bei dem Treffen morgen auch dabei zu sein, das hört sich alles ganz wundervoll an 🙂
    Vor allem das mit dem artgerechten Zusammenwohnen finde ich sehr spannend. mal sehen was sich ergibt!
    Vielen Dank für dieses unermüdliche Engagement für eine artgerechtere Welt!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.