Hausgeburt auf Mallorca – Artikel online

Hab ichs schon erwähnt? Unser Hausgeburtsbericht ist auf urbia.de jetzt online. Viel Spass beim Lesen (und kommentieren :))!

Eine Hausgeburt auf Mallorca

„Schon wieder ein Winterkind“, dachte sich urbia-Autorin Nicola Schmidt und beschloss, daran etwas zu ändern. Ihr zweites Kind wollte sie ganz entspannt unter südlichem Himmel zur Welt bringen. Und was zunächst wie eine verrückte Idee klang, wurde Wirklichkeit: Eine Hausgeburt auf Mallorca.

von Nicola Schmidt

Alles begann mit einem Scherz. Der Mann, unser Sohn und ich saßen an einem Strand auf Mallorca und ich schwadronierte: Ach, wenn wir doch nur in der Sonne unser zweites Kind zur Welt bringen könnten und nicht im kalten Deutschland!…

6 Gedanken zu „Hausgeburt auf Mallorca – Artikel online

  1. wow wow wow, was für wunderschöner bericht!!! Danke!
    war ganz gerührt und hatte ein paar Tränchen in den Augen!
    wohl auch, weil es bei mir leider ganz anders verlief, geplante Geburt in der Fera und am Ende leider ein Notkaiserschnitt mit dem ich auch nach fast 2 jahren noch nicht Frieden geschlossen habe.

  2. Ich verstehs nicht.. die ganze Zeit denk ich hier – super, Planet schonen, Einklang mit der Natur und so viele tolle Ideen.. und dann zu Geburt nach Mallorca fliegen?

    1. Völlig korrekt… manchmal ist der mir-ist-so-kalt-Schweinehund wirklich noch stärker als das planetarische Gewissen. Wir waren ja auch jetzt wieder im Urlaub mit ein paar Freunden, die tooootal Permakultur-Freaks sind und wie haben vier Wochen diskutiert, ob wir je wieder mit dem Flugzeug fliegen sollten oder ob wir in Zukunft segeln oder oder…. aber geflogen sind wir diesmal doch noch. Mal sehen, ob ich das noch schaffe, den erstrebenswerten artgerecht-umwelt-nachhaltigkeits-Goldstatus.

  3. Ja sorry.. ich war gestern nacht wach und hab das so durchgelesen und es klang alles so stimmig und so – und dann hat diese Idee so gar nicht in mein Bild gepasst. Muss sie ja auch nicht! Es ist ja ein Leben, das ihr lebt, und kein Lehrbuch, dass du schreibst.
    (Also, wenn du jetzt Geburten im Süden ins Konzept von artgerecht übernehmen würdest, wärs ja was anderes ;-))
    Auf jeden Fall find ich es gut was ihr macht, ich habe einige Zeit in einem Land gelebt, wo viele dieser Ideen selbstverständlich sind und finde es z.B. super, wenn auch hier in Deutschland Babies nicht allein sein müssen.
    Also Danke für die nette Antwort trotz meines nicht so freundlichen Kommentars (siehe auch Uhrzeit ;-))

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.