Windelfrei mit Neugeborenem – Woche fünf

Diese Woche mal so mal so – aber ein Gedanke: Windelfrei „klappt“ natürlich auch dann wirklich gut, wenn die wenn die Kleinen nicht nur meldne, wenn sie mal müssen, sondern auch machen, wenn man es ihnen anbietet. Obwohl ich meinen Großen nie „trainiert“ habe, so dass er auf Kommando immer macht oder so, ist es doch so, dass sie manchmal auch machen, obwohl sie noch nicht „voll“ sind. Das in Kombination damit, dass die Blase mehr halten kann, führt einfach zu mehr trockenen Windeln.

Wir hatten jetzt unseren ersten halben Tag mit komplett trockener Stoffwindel :). Aber dennoch bleibt es dabei, dass ich beim Essen nicht aufstehe und losrenne, weil die Kleine aufwacht, stillt und dann mal muss. Das ist mir noch zu unruhig. Ich denke, wir werden intensiv-windelfrei erst machen, wenn der Große wieder in ie Kita geht und dann eben ganz intensiv, wenn er dort ist und weniger intensiv, wenn er wieder zu Hause ist. Sonst ist es einfach zu, ja: unruhig alles. Sie macht oft, aber eigentlich weniger, als ich es in Erinnerung hatte, schließlich schläft sie auch noch lange Strecken. Und sie meckert wirklich so eindeutig, wenn sie mal muss, dass man schon blind sein muss, umd as nicht zu bemerken. Obwohl – letztens hat sie mich auch kommentarlos angepieschert. Es ist mal so mal so – wie immer im Leben…

Ein Gedanke zu „Windelfrei mit Neugeborenem – Woche fünf

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.