To Signal or Not To Signal

In Berlin fragte mich Nicola mal, warum ich keinen Signallaut beim Abhalten geben würde. Ich war etwas überrascht, denn ich hatte darüber bisher nicht gross nachgedacht, sondern den Signallaut einfach vermieden (irgendwie musste ich immer an den Pawlowschen Hund denken…). Et voila: Es geht auch ohne!

Laurie Boucke sagt dazu in TopfFit (S. 38):

Einige Eltern ziehen Babysprache vor, während andere gern ganze Sätze in einer bestimmten Stimmlage nutzen (z.B.: „Musst Du mal Pipi?“). Manche Mütter verlassen sich darauf, dass die Position das Signal der Wahl ist und nutzen gar keine hörbare Sprache.

So ist es auch bei uns: Mein Kind weiss, dass es sich entspannen und erleichtern kann, wenn ich es in einer bestimmten Position ohne Windel halte. Das genügt. Und irgendwie ist es doch bei uns Erwachsenen ähnlich, oder nicht?

Probiert es aus: Setzt Euch mit voller Blase auf die Toilette und bleibt da einfach mal so ein paar Minuten, OHNE, dass etwas passiert…Das ist richtiges gutes Beckenbodentraining!

3 Gedanken zu „To Signal or Not To Signal

  1. Da unsere Kleine erscht 3 Wochen alt ist, kann ich noch nicht sagen,
    ob sie jetzt explizit auf das pschschsch oder auf die typische Haltung
    reagiert. Es dauert ja eh meistens ne halbe bis zu einer Minute, bevor es läuft oder pupst.
    Wahrscheinlich ist es aber die Gesamtsituation.

    – Nicola

    Danke noch mal für Deine Mühe und Aufklärungsarbeit.
    Ohne Dich wären wir jetzt nicht an dem Punkt, wo wir jetzt sind.

    Meine Frau und ich, wir konnten uns beide nicht vorstellen, dass
    das mit dem Zeichen geben, Zeichen erkennen und Abhalten wirklich funktionieren kann. Aber es funzt. Und um Dich mal zu zitieren:
    „Asiatopf rock´s! Babylegs rock´s!“
    Falls de ma kieken willst: http://www.kleine-griebe-luisa.unsernachwuchs.de !

    Liebe Grüße aus Dresden.

    P.S.: Mutti und Kind waren gerade wieder erfolgreich „pschschschen“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.