FC Windelfrei und die Deutschen im Halbfinale

Der Fußballsommer ist zurück! Und nicht nur die deutsche Fußball-Nationalmannschaft zieht verdient ins EM-Halbfinale ein, auch bei uns hat sich das Zusammenspiel der Mannschaft enorm verbessert.

Das Bestreben der Windelfrei-Truppe ist nach wie vor, den FC Pampers aus dem Turnier zu kicken. Das gelang in letzter Zeit trotz vor allem technischer Neuerungen nicht immer. Intensives Kauen an den Füßen und plötzliches auf-den-Bauch-Werfen behinderten den Spielfluss unserer Mannschaft. Doch gerade in eine durch Schlaflosigkeit und Unruhe geprägte Enwicklungsphase hinein ging die Windelfrei-Truppe durch einen sanften Gegenangriff in Führung.

Wie bereits berichtet, traten auch wir mit einer auf „Sicherheit und Stabilität“ ausgerichteten Formation an. Mutter und Kind spielten jeden Morgen einen doppelten Doppelpass und flankten scharf in die Mitte der Badewanne. Den Rest des Tages hieß es: mitlaufen, das Zuspiel perfekt antizipieren und im richtigen Moment reagieren. Hin und wieder ein vergeigter Freistoß, aber dann plötzlich der richtige Moment und wie auf ein stilles Signal hin zirkelt das Team gefühlvoll in Richtung Ziel. Treffer! Das gab dem Spiel die entscheidende Richtungsänderung.

Unsere zweite Halbzeit begann mit Torchancen im Minutentakt. Ein plötzlich zurückgekehrter Teamgeist brachte den Ball immer wieder kraftvoll in den gegenerischen Strafraum, plötzlich war der FC Windelfrei per Kopfball zur Stelle und der gegnerische Torwart hatte keine Chance. Pampers‘ Widerstand war mit dieser erneuten Führung gebrochen. Die Truppe, die uns mit gepflegtem Kurzpasspiel immer wieder zuvorgekommen war, suchte ihr Heil in Scheinargumenten. Ein untaugliches Mittel gegen den wachen FC Windelfrei, der seine Führung ausbauen und festigen konnte.

Deutschland steht im Halbfinale in Basel und wir sind zu Hause wieder weitgehend pampers-los mit 1-2 Unfällen pro Tag – und das ganz ohne Auswechselspieler!

(Danke an Martin Vogt von Focus Online für Fußballnachhilfe und Plagiiererlaubnis)

Ein Gedanke zu „FC Windelfrei und die Deutschen im Halbfinale

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.