Sie WILL aber NICHT!

Die Windelfrei-Erfahrungsberichte-Serie…

Anne achtete ab Geburt auf die Ausscheidungszeichen ihres Kindes, doch auch nach dem zweiten Geburtstag trägt es noch Windeln. Wie sie damit umgeht, erzählt sie uns:

Wie bist Du zu Windelfrei gekommen? 
Bei der Suche nach einem geeigneten Stoffwindelsystem habe ich von Windelfrei gelesen. Nach anfänglicher Skepsis („wie…ein Baby soll zur Sauberkeit erzogen werden?“) war ich schnell von der Idee und dem Prinzip begeistert.  

Wie alt war dein Kind, als Du mit Windelfrei angefangen hast? 
Kurz nach der Geburt hab ich angefangen verstärkt auf die Signale zu achten und sie hin und wieder abzuhalten. Recht schnell mit Erfolg. 

Wie viele Windeln hast Du vorher pro Tag verbraucht (Durchschnitt)? 
Viele…da wir Stoff gewickelt haben und ich die Windel nach (fast) jedem Pipi gewechselt habe.   

Wie viele Windeln verbrauchst Du derzeit und wie alt ist Dein Kind mittlerweile? 
Meine Tochter ist jetzt 2 Jahre und 4 Monate. Je nachdem, ob wir Stoff oder WWW nutzen und wie sie bescheid sagt, zwischen 3 und 5 Windeln pro Tag, manchmal auch mehr. 

Nutzt Du auch andere Backups? 
Hin und wieder versuche ich eine Unterhose mit Damenbinde, sonst Stoffwindeln oder WWW. Manchmal auch ohne Windel (phasenabhängig).

Hattet/habt ihr Probleme mit Wundsein? 
Hin und wieder, unabhängig davon, ob sie oft oder gar keine Windeln, Stoffies oder WWW getragen hat. Wenn ich den Po oft unter fließendem Wasser gesäubert habe, wurde sie schneller wund, als wenn ich nur ein feuchtes Tuch hatte. Besonders schlimm ist es, wenn sie krank ist oder zahnt, hat also nicht direkt was mit der Windel zu tun. 

Welche Standardsituationen probierst Du aus?
nach dem Aufwachen – ja
beim Stillen – früher ja, jetzt nicht
nach dem Stillen – früher ja, jetzt nicht
nach dem Spielen – nein
Andere: Wenn es die Situation ergibt, ich frag immer mal wieder zwischendurch nach; vor dem Rausgehen.

Wann klappt es am besten? 
Vor dem Rausgehen, nach dem Aufwachen, unterwegs.

Wie viele Minuten (circa) hast du Zeit, um dein Kind abzuhalten (wenn es z.B. gerade aufgewacht ist oder wenn es Zeichen gibt)? 
Von 2-20 Minuten war schon alles dabei…  

Was benutzt ihr als Töpfchen, wenn ihr eines benutzt? 
Früher: Asiatopf und „Rührschüssel“, heute normales Töpfchen oder die Toilette, mit und ohne Kinderaufsatz. 

Wie schätzt Du die Arbeitsbelastung ein: eher mehr Arbeit – eher weniger Arbeit – genauso viel Arbeit wie beim Wickeln?
T
endenziell eher mehr Arbeit, da man noch viel mehr auf das Kind achtet und die Unfälle hier nicht zu unterschätzen sind, also neben Kind säubern auch Fußboden säubern, Wäsche wechseln etc.   

Hat sich in deiner Kindes-Wahrnehmung etwas verändert, seit ihr Windelfrei macht und was? 
Definitiv. Man achtet viel mehr auf die Bedürfnisse des Kindes, ob es nun muss oder auch ob es gerade nicht will. Das Kind fühlt sich verstanden und ist zufrieden.  

Hast Du einen heißen Tipp für Windelfrei-Mütter in der gleichen Situation? 
Akzeptiere die Meinung deines Kindes! Ich persönlich finde die Methode immer noch super, allerdings eher für Babys. Irgendwann wollte meine Tochter einfach nicht mehr (fing mit ca. 1 Jahr an). Ich biete es immer wieder an und phasenweise klappt es super, aber sie trägt – leider – scheinbar inzwischen gerne Windeln. Im Sommer waren wir alle (Eltern, Großeltern, Krippenerzieher) überzeugt davon, dass sie bald trocken wird, weil es so gut lief. Und nun ist sie fast wieder ein Vollzeitwindelkind. Sie weiß was passiert, merkt wenn sie muss, kann anhalten, WILL ABER NICHT! Auch wenn es mir manchmal schwerfällt, ich muss das akzeptieren. Wer weiß, womit sie gerade mal wieder beschäftigt ist…   

Lieben Dank für Deine Offenheit!

0 Gedanken zu „Sie WILL aber NICHT!

  1. Gleiche Geschichte bei uns 🙂 Trotzdem: Mir ist allemal lieber, mein Kind weiss, was es tut und entscheidet sich trotzdem für die Windel, als das ich erst ein Bedürfnis ignoriere und das Kind ersteinmal den Kontakt zu einem Teil seiner Körperfunktionen verliehrt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.