Das Artgerecht-Camp – das Wetter

Liebe Runde,

auch hier noch einmal: das Wetter macht vielen von euch, die jetzt für das Camp angemeldet sind, wahrscheinlich Gedanken. Wird es regnen? Wieviel? Die ganze Zeit? Halten wir das durch? Wollen wir das?

Lasst mich dazu drei Dinge in die Runde schicken.

Das erste: In den vergangenen Wochen hat es in Berlin jeden Tag geregnet. Und es hat jeden Tag die Sonne gelacht. Der Wetterdienst hat natürlich immer Regen angesagt, der auch kam, aber selten länger als 30 Minuten dauerte (ich weiß das genau, wir standen oft draußen unter einem Baum und haben gewartet, bis es vorbei war :)). Die Wettervorhersage hat also nur mäßige Aussagekraft, denn sie sagt euch nicht, dass wir drei Mal am Tag lachend vor dem Regen davonrennen und uns dann den Rest des Tages in der Sonne wieder trocknen lassen.

Das zweite: Ich selbst habe aufgehört, den Wetterbericht zu schauen. „Aber DU musst doch auf jeden Fall schauen!“ Warum? Wir gehen zelten. Wenn es regnet, regnet es. Wenn es nicht regnet, regnet es nicht. Ich werde dort sein, egal wie das Wetter ist. Ich werde Vorbereitungen treffen für alle Wetterlagen und dann werde ich dort sein. Wir machen uns nur soviele Gedanken, wenn wir glauben, etwas Unangenehmes (in unserem Fall: Wetter außerhalb unserer Komfortzone) vermeiden zu können. Wenn wir wissen, dass wir es nicht vermeiden können, macht man sich viel weniger einen Kopf und das ist viel entspannender.

Das dritte: Wir sollten nie vergessen, ohne Regen gäbe es den Wald nicht, in den wir fahren wollen. Ohne Regen würde keine einzige Pflanze dort wachsen. Er ist der Schlüssel zur Fruchtbarkeit auf unserem Planeten.

Seid also einfach gut vorbereitet. Bringt Regensachen mit. Und dann freut euch einfach auf eine Zeit mit anderen in der Natur. Das wird klasse. Und wir werden für jedes Problem eine Lösung finden!

Ich freu mich.
🙂
Herzlich,
Eure Nicola

0 Gedanken zu „Das Artgerecht-Camp – das Wetter

  1. viel spaß!
    ich wünsch euch, dass es zumindest mal wieder ein bisschen wärmer wird, dann macht so ein sommerregen fast ein bisschen spaß und anschließend trocknet das bisschen, was man/frau/kind anhatte, flotter.

  2. Viele herzliche Grüße aus der Stadt Mostar, die in Bosnien und Herzegowina und der südliche Teil des Landes befindet.
    Auf meinem Blog es gibt viele Fotos sowie Text mitt historischer Bedeutung.
    Alle von euch, die zu besuchen komen um den tatsächlichen Wert wissen, was die Stadt Mostar anzubieten hat.
    Weitere Merkmale sind:
    Stadtführer nach Vereinbarung.
    Viele Restaurants mit freundlichem Personal und einer großen Auswahl an Spezialitäten Herzegowina.
    Privatunterkunft, Hotels, Hostels usw.
    Alle Meldungen auf der folgenden Website-mostarguide.blog.de
    oder Telefonnummer, 0038765538953

    Mit freundlichen Grüßen. Wir freuen uns auf Ihren Besuch.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.