Nein, Tragetücher sind nicht gefährlich

Seufz. Es gibt von meinen besten Freunden, den Kinderärzten im Netz, eine Warnung in Bezug auf Babyslings – leider in der Überschrift m.E. völlig irreführend übersetzt als „Tragetücher“ und später als „Tragetücher im Taschenstil“.

In der originalen Pressemitteilung ist aber von „SLINGS“ die Rede, was absolut NICHTS mit unseren deutschen Babytragetüchern zu tun hat. Das sind einfach Stoffbahnen, die das Kind meist auf der Hüfte sitzen lassen, ein Tragestil, der in Deutschland ausdrücklich erst empfohlen wird, sobald das Kind den Kopf selbst halten kann, was dann auch das Risiko ausschaltet. Tragetaschen mögen in der Tat gefährlich sein, daher ist natürlich ein „richtiges“ Tragetuch zu empfehlen. Aber genau vor denen wird ja in der Überschrift gewarnt.

Hier die Warnung:

Die amerikanische Verbraucherzentrale für Produktsicherheit CPSC (Consumer Product Safety Commission) mahnt zur Vorsicht im Umgang mit Babytragetüchern, nachdem 2009 damit 14 Todesfälle in Zusammenhang gebracht wurden. (…) Gefährlich sind nach den US-Erfahrungen vor allem Tragetücher im Taschenstil, die mit einem Halter um die Schulter der Eltern gebunden werden und das Kind automatisch in eine gebeugte, C-förmige Position bringen.

In Deutschland ist „Tragetuch“ ja meistens die lange Bahn zum Binden, zum Beispiel der Wickelkreuztrage

trage-wkt

nicht die kurze Bahn mit den Ringen für den Hüftsitz.

sling

Didymos erklärt übrigens ausdrücklich, dass Neugeborene im Sling nicht im Sitzen, sondern in der Wiege getragen werden sollen.

Didysling

(alle Bilder COPYRIGHT DIDYMOS)
Aber in den USA ist der Sling ein gängiges Tuch und wird offenbar auch für Neugeborene verwendet. Die Todesfälle sind vor allem bei untergewichtigen Babies und Frühgeborenen aufgetreten – keine deutsche Trageberaterin würde so ein Kind in einen Sling setzen. Und auch nicht in eine Trage“tasche“, einfach weil sie dort keinen Halt haben.

Aber es gibt natürlich gleich eine Empfehlung, auf dass die Mütter in Panik ihr Didymos von sich werfen oder die Rücken ihrer Kinder gerade fest zurren,

„Kinder sollten sich in einer aufrechten Position mit dem Gesicht zur Mutter im Tragetuch befinden.

was laut FVM aber gar nicht gut ist:

Das hätte ich anders formuliert. Babies sollten nicht in schlecht gebundenen Tragetaschen/Tüchern sitzen und auf keinen Fall in Slings bevor sie selbst den Kopf halten können.

Ich habe der Redaktion – mal wieder und in meiner allerbesten GFK-Manie – gemailt. Bin gespannt, ob ich eine Antwort bekomme.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.