Reisen mit Kleinkind: Sicherheit

Simple, aber effektive Sicherheitsmaßnahme: Wenn wir z.B. auf Märkten unterwegs sind oder sonst an Orten, an denen eine einzige unaufmerksame Sekunde dazu führen kann, dass man das Kind aus den Augen verliert,

MarktGOA
fischmarkt

schreiben wir dne Kindsnamen und den Namen des Hotels (und wenn er, wie die Tochter einer Freundin, uns lässt, auch unsere Handynummer) auf den Arm

SicherheitaufArm
Handynr

In der Hoffnung, dass ein aufmerksamer Mensch ihn dorthin zurückbringt oder uns anruft. War bisher aber nie nötig, wir passen auf wie … naja, wie Eltern eben 🙂

Ein Gedanke zu „Reisen mit Kleinkind: Sicherheit

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.