Schaffe eine Standardsituation!

Ich habe mal ein wenig in den Blogeintragsentwürfen gekramt und eine Notiz von mir aus dem letzten Winter gefunden…

Donnerstagsserie – Irgendwo zwischen Windelfrei und Wegwerfwindel …

Immer mal wieder hat mein Babysohn (11 Monate) eine Phase, in der er nicht abgehalten werden möchte und ich doch das Gefühl habe, dass er eigentlich dringlich müsste. In solchen Momenten nehme ich ihn ganz einfach für einige Zeit (ca. 5-10 Minuten) in die Trage und beschäftige mich weiter mit Alltagsdingen. Dann biete ich ihm später das Abhalten noch einmal an und er pinkelt ganz entspannt seine große Ladung.

Diese Standardsituation klappt fast genauso gut, wie nach dem Schlafen bei uns.

Ein Gedanke zu „Schaffe eine Standardsituation!

  1. Hallo liebe Christina,

    eben habe ich Ihren Beitrag gelesen.
    Er hat mir sehr geholfen, denn mir geht es mit unserer Tochter gerade ähnlich. Sie mag tagsüber das kleine Geschäft lieber in die Windel machen?
    Spannenderweise habe ich es, ohne von Ihrem Bericht zu wissen, vorhin auch so gemacht und Mira in den Ergo genommen, sie kurz getragen und dann ging es auch mit dem Toilettengang :-).

    Stadartsituationen wie morgens nach dem Aufstehen gehen auch gut.

    Alles Gute weiterhin.

    Simone

Schreibe einen Kommentar zu Simone Poppe Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.