Windelfrei-Coach Ausbildungs-Kurs in Berlin- Nachlese

„Ich dachte, ich wüßte alles über Windelfrei, ich hätte nie gedacht, dass ich hier noch soviel mehr darüber lernen würde!“
„Ich könnte ewig so weitermachen, schade, dass es nur zwei Tage sind!“
„Selten so wohl gefühlt unter soviel tollen Frauen – der Weg aus Wien hat sich gelohnt!“

Der erste Windelfrei-Kurs für Coaches in Berlin war ein Experiment mit großartigem Ausgang. Und er brachte uns viele tolle Begegnungen, eine großartige Arbeitsatmosphäre, viele Kinder, Konzentration und am Ende eine tolle, erste Truppe von Windelfrei-Coaches:

Gruppenfoto_Kurs_ret

Unterstützt wurden wir wie in den Artgerecht-Camps von Manduca, so dass wir für alle Material, Blöcke, Stifte und Kataloge sowie Babylegs dabeihaben konnten. Großes Kino. Für die Trainerkits hatten wir die wundervollen Trainerhosen vom ohne-windeln.de-Team, Antje und Mattahias – vielen, vielen Dank dafür!! Und Bora vom Mokoshop und Christina vom Abhalteladen haben uns mit Mokomidis und Splitpants versorgt – danke für eure Bereitschaft, auch unsere lustigsten Sonderwünsche („geht das auch im Logo-Grüüüün?“) zu berücksichtigen!

MaterialStühle

Die Teilnehmerinnen kamen aus Berlin, aus Barnim, aus Hamburg, aus Dresden, aus München, aus Wien sogar – wir waren platt!

Wir hatten uns viel vorgenommen für die zwei Tage (manche sagten, sogar fast zu viel…). Wir hatten für jedes Trainer-Kit Babylegs, Splitpants, Mokomidi und Trainerhosen bestellt. Wir hatten CDs erstellt und bedruckt, Hintergrundinfos zusammengestellt und in Ordner geheftet, Flyer und Handouts layoutet und drucken lassen. Wir hatten seit Wochen alles vorbeitet, und doch:

Der Abend vor dem Kurs begann mit kreativem Chaos 😉

Kisten packen

Aber schließlich war alles bedruckt, sortiert und gepackt. Die Trainerkits:

KistenKisten IICDs

Wir begannen mit den Grundlagen.

Dann „Welche persönlichen Erfahrungen hast Du?“ Dann Theorie – Studien, Medizinische Infos. Es folgte Historie „Was hat Windelfrei mit Sauberkeitsideen des 19Jh. zu tun?“. Am zweiten Tag war Beratung und Präsentation dran: Wir hält man einen Kurs bei Laune? Wie schafft man Präsenz? Was unterscheidet die betroffene Mutter von der Beraterin? Was mache ich, wenn ich nicht auf alles eine Antwort weiß? Wie bewerbe ich einen Kurs?

Auch die Praxis kam nicht zu kurz: „Wie würdest Du hier beraten?“ solche Fragen erörterten die kleineren Gruppen.

GruppenarbeitGruppenarbeit

Grundfragen wurden gestellt und bearbeitet:

Kommunikation

Zwischendurch mal schnell ein Stück ofenwarmen Kuchen naschen

Kuchen

Hinterher waren Julia und meine eine seeeehr breit und sehr glücklich

JuN

Danke, dass ihr alle da wart! Wir freuen uns auf Hamburg!

(Anmeldung für Hamburg hier ANMELDEMAPPE_HAMBURG)

0 Gedanken zu „Windelfrei-Coach Ausbildungs-Kurs in Berlin- Nachlese

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.