Barfuß

Meine Tochter liebt es…

Barfuß… barfuß zu gehen. Und das Wetter erlaubt es endlich wieder öfters draußen ohne Schuhwerk zu gehen.

Training für die Fußmuskulatur

… Barfuß gehen ist ein intensives Gefühlserlebnis und außerdem gesund, behaupten die Befürworter. Tatsächlich müssen sich die Füße ohne schützende Schuhsohle beim Gehen ständig an die Unebenheiten im Boden anpassen. Das stärkt und trainiert die Fußmuskulatur. Diese Muskeln sind wichtig, weil sie das Quer- und Längsgewölbe an der Fußunterseite tragen. Verkümmern die Muskeln dagegen, können sich die Gewölbe absenken. Fehlstellungen wie Platt- oder Senkfüße können die Folge sein.

Besonders für Kinder und Jugendliche kann barfuß laufen daher gut sein und zu einer gesunden Entwicklung des Fußes beitragen. … (Auszug aus dem Online-Artikel „Wie gesund ist barfuß laufen?“ der Apotheken-Umschau)

Also nichts wie raus und Schuhe aus!

P.S.: Man gewöhnt sich recht schnell an die vielen Autsch!-machenden Steinchen und sonstigen Krümel.

0 Gedanken zu „Barfuß

  1. Hallo, ich habe eine OT Frage.
    Gestern war es bei uns heiter bis wolkig auf unserer Mai-Radtour, also habe ich meine Maus nicht eingecremt. Jetzt ist ihre sonst schneeweisse Haut knallrot. Was kann ich tun, um den Hautschaden zu begrenzen??? Ich fuehl mich sooo schuldig!

  2. Ach, danke für diesen Beitrag! Hier in Chile tragen meist schon die Kleinsten Schuhe, während unser Krabbelkind höchstens mal Socken anhat – die es sich meist auch gleich wieder auszieht. Da werd ich schonmal erstaunt angeguckt. 😉

  3. Unser (neuerdings!) Krabbelbaby hatte noch nie Schuhe an und wenn ich daran denke, wie schwer es immer schon ist, ihr Socken anzuziehen, die dann eh immer gleich wieder abgezippelt werden, kann ich mir gar nicht vorstellen, wie ich ihr jemald Schuhe ankriegen soll. In der Stadt wird das ja leider doch irgendwann mal Thema werden. Aber – wie sagt man so schön auf Englisch – we’ll cross that bridge when we come to it.

  4. Hallo Christina!

    Junge, Junge, Du hast Dich aber echt gut informiert, was das Barfußgehen betrifft! 🙂 Ich selbst gehe nunmehr seit 10 Jahren barfuß, natürlich nur in meiner Freizeit, im Beruf geht das ja auch meist nicht. Privat tue ich das aber so gut wie immer: ob ins Kino, in eine Kneipe, an die Tankstelle, in den Supermarkt oder in ein anderes Kaufhaus, ja, auch in der Stadt, wo viele es für eklig halten.
    Diesen Mut verdanke ich einem Barfußforum, in dem ich einige Jahre ein aktiver Teilnehmer war und dort vor allem drei Leuten, die mir immer wieder Mut machten und mit denen ich mich traf. Auch Barfußwanderungen, die in diesem Forum immer wieder unternommen und rechtzeitig angekündigt wurden, trugen mit dazu bei, dass ich jetzt den Mut habe, dies zu tun!
    Ich hätte nie gedacht, dass das stimmt, was ich gelegentlich in diesem Forum las, nämlich, dass es die Fuß- und Wadenmuskulatur stärkt, denn wenn ich es mir bei der Fußmuskulatur noch vorstellen kann, fiel es mir in Bezug auf die Wadenmuskulatur schwer, doch es stimmt, denn meine Waden haben eine schöne, dezente Muskulatur bekommen! 🙂

    Liebe Grüße,
    Andi

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.