Tipp fürs Zahnen: Nuckel-Eis

Zahnen ist für viele Mutter-Kind-Paare ein anstrengende, unangenehme Zeit. Viele Babys fangen plötzlich an, auf die Brust zu beißen. Sie nuckeln ständig, sind unleidig, wehleidig, schlecht gelaunt, essen nichts mehr, stillen die ganze Nacht. Es gibt eine Menge Dinge, die helfen: Gebt eurem Beiß-Stiller etwas, worauf er oder sie kauen kann, wenn sie beim Stillen beißen (ein Stück Holz, eine Veilchenwurzel). Gebt Osanit oder andere Kügelchen. Gebt euch Zeit.

Wir haben noch eine Idee, die uns viel geholfen hat: Kälte. Aber wie kriegt man etwas kaltes in einen Babymund? Wenn das Baby es mag, dann kann man z.B. diese tollen Kautschuckschnuller einfrieren. Schnuller - eiskalt

Meine Kinder haben ja nie geschnullert, aber auf den kühlen Rändern dieser eingefrorenen Schnuller haben beide begeistert herumgekaut.

2 Gedanken zu „Tipp fürs Zahnen: Nuckel-Eis

  1. Ist vielleicht nichts für Gegner von industriellem Essen, aber gefrorene Pommes machen sich gut. Sind handlich und meistens werden sie gar nicht gegessen, sondern wieder ausgespuckt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.