0 Gedanken zu „Hilfe bei Töpfchenfrust

  1. wir haben auch gerade toilettenabneigung. er hat gerade das wort „doch“ für sich entdeckt und seitdem geht es immer hin und her. was du musst pipi? ja! dann gehen wir zur toilette! nein! ok dann nicht! doch! na musst du pipi? ja! und so weiter… seufz. nur leider können wir nicht so einfach wegwischen. wir haben teppichboden. windeln nehmen wir seit mehreren monaten nicht mehr. habe deshalb tagsüber mehrere nasse strumpfhosen zu waschen. hoffe die phase ist bald wieder vorbei. das schöne daran ist, dass er jetzt offensichtlich erkannt hat, dass er eigene entscheidungen treffen kann. also ganz gelassen bleiben und sich freuen, dass er sich weiterentwickelt und das eben dazu gehört.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.