Literatur- und Linkliste zum Artgerecht Workshop

Hier zum Anklicken, Ausdrucken und verschicken die Literatur- und Linkliste zum Artgerecht-Workshop.

Bücher

(ich verlinke bewußt nicht auf Amazon, die nehmen 50% Prozent Provision von den Verlagen, das ist sehr umstritten)

Kinder verstehen, H. Renz-Polster
– unsere Kinder aus Sicht der Evolutionsforschung. Detailreich (500 Seiten), streckenweise amüsant, in der neuen Auflage hat er auch das Windelfrei-Kapitel nochmal überarbeitet, mit den Worten: „Nicola, nicht dass Du denkst, ich schlafe hier im Allgäu“ *smile*

Stillen und Stillprobleme
Fachbuch der AFS (siehe unten), wie ich finde gar nicht nur für Fachpersonal, sondern auch spannend für interessierte Mütter.

Handbuch der stillenden Mutter, LLL
Klassiker der LLL mit professionellen Tipps zum Stillen. War mir nach unserer Hausgeburt auf Mallorca eine unschätzbare Hilfe.

Ins Leben tragen, Anja Manns.
Wissenschaftliches Buch übers Tragen, sozialmedizinischer und psychosozialer Schwerpunkt. Wichtige Infos zur Geschichte des Tragens, medizinische Hintergründe, Auswirkungen auf die Entwicklung des Kindes, Eltern-Kind-Beziehung. Antworten auf Fragen wie: Schadet Tragen dem Rücken? Wird das Kind verwöhnt? etc.

Geborgene Babys, Julia Dibbern
Attachment Parenting im Alltag – amüsant und kenntnisreich beschrieben mit etwas Hintergrund und viel praktischen Tipps. Inklusive Windelfrei-Infos.

The Baby Book, Dr. William Sears
William und Martha Sears, Eltern von acht Kindern und Kinderarzt und Krankenschwester schreiben hier wirklich umfassend zu jedem Aspekt rund um das Leben mit dem Baby in den ersten zwei Jahren. 100% Attachment Parenting, 100% Alltagstauglich. Englisch. Leider ohne Windelfrei-Infos.

Our Babies, Ourselves, Meredith Small
Aus meiner Sicht das „Artgerecht-Buch“: Small erklärt aus Sicht der Ethnopädiatrie, warum Babys so sind wie sie sind und was „artgerecht“ für sie bedeutet. Umfassend, voller Hintergrundwissen aus der „Menschenforschung“. Ich habe 2009 ein Interview mit ihr geführt, als ich in den USA bei ihr war.

Frühe Säuglingsunruhe, Joachim Bensel Die ultimative Studie für mich zur Frage: Warum schreien unsere Babys? Zitat: „Ein Blick in traditionale Kulturen, bei denen kindliche Unmutslaute nur selten zu hören sind, stellt die Normalität der in westlichen Kulturen üblichen Schreimengen in Frage.“ Bensel et.al untersuchen das Verhalten von über 100 Neugeborenen in ihren Familien. Ergebnis: Schreien hängt viel damit zusammen, dass wir seltener Stillen, kürzer Stillen und langsamer auf Weinen reagieren als andere Kulturen.

Sleeping with your Baby, James McKenna
Professor McKenna ist Leiter des Mutter-Kind-Schlaflabors an der Universität von Notre Dame in Chicago. Sein Buch ist ein praktischer Ratgeber zum sicheren Babyschlaf im Elternbett. Er ist Verfechter von Co-Sleeping und gegen Schlaftrainings und hält Durchschlafen von Babys für ungesund (hier ist das Interview online)

Mutter Natur, Sarah Bluffer Hrdy
Großartiges Buch über „Die weibliche Seite der Evolution“. Dazu in der ZEIT „Wir mussten erst die freundlichsten Affen werden, bevor wir eine Chance hatten, auch die klügsten Affen zu sein.“, Rezensionen auf perlentaucher.de.

Websites:

Rabeneltern.org
Meine persönliche Liebings-Website, die mit Ammenmärchen und Falschinformationen aufräumt. Hat ein sehr aktives Forum, dort gibt es online Hilfe von professionellen Beraterinnen. Rubriken: Schwangerschaft, Geburt, Stillen, Tragen, Schlafen, Elternsein, Lernwelten, Job (und Kind), Ernährung, Gesundheit, Windelfrei. Tolle Artikel z. B. zum Schlafen.

Familienbett.de
Eine Familie aus Köln hat hier „den neuesten Stand der Forschung und die persönlichen Erfahrungen der Familienbettschläfer auf einer Website“ zusammengetragen. Hier findet sich neben Dr. Sears und Renz-Polster auch ein kultureller Vergleichsartikel (von Deborah Jackson).

Stillberatung AFS
Website von freien Stillberaterinnen der „Arbeitsgemeinschaft Freier Stillgruppen“. (Transparenz ON: ich bin Mitglied in dem Verein und hab auf dem vergangenen Kongress nen Windelfrei-Kurs gegeben). Nach meiner Erfahrung macht die AFS eine sehr gute Ausbildung und jedes Frühjahr einen hochkarätig besetzten Kongress in Köln.

La Leche Liga (LLL)
Die Mutter der Stillberatung, 1956 in den USA gegründet und laut Wikipedia in 78 Ländern der Erde aktiv.

Dr. Sears
Website der Sears-Family mit englischsprachigen Artikeln rund um gemeinsames Schlafen, stressfreie Beikosteinführung, selbstbestimmtes Impfen etc.

Pubmed
Datenbank mit 21 Millionen Veröffentlichungen rund um Biologie und Medizin. Von mir geliebte Quelle, um Studien zu finden (Studienautoren auf den Zahn fühlen kann man dann mit der Wissenschaftlerprobe, dem Datenbankcheck und hier)

Hab ich was vergessen?

6 Gedanken zu „Literatur- und Linkliste zum Artgerecht Workshop

    1. 1. SIDS: McKenna argumentiert, dass Säuglinge, die zu früh durchschlafen, zuviel Zeit in tiefen Schlafphasen verbringen. Damit erhöht sich nach seiner Ansicht die Gefahr des plötzlichen Kindstodes, da es in tiefen Schlafphasen den Säuglingen schwerer fällt, Atemstillstände zu beenden.

      2. Gedeihstörungen: Die Freiburger Säuglingsstudie (Bensel, J. (2003). Frühe Säuglingsunruhe – Einfluss westlicher Betreuungspraktiken und Effekte auf Aktivitätsmuster und biologischen Rhythmus. Berlin: VWB.), hat bei ihren 103 Babys festgestellt, dass früh durchschlafende Säuglinge eine größere Gefahr für Gedeihstörungen haben (also nicht richtig zunehmen, weil sie nachts nicht genug stillen).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.