Windelfrei: Neugeborenes

Susi hat wieder News von ihrem windelfreien Neugeborenen:

„Heute war ich mir bei einem Meckern von meiner Tochter zum ersten Mal sicher, dass sie jetzt mal muss! Ich war grad bei ner Freundin und bin schnell mit ihr aufs Klo und hab sie übers Waschbecken gehalten. Und promt hat sie losgepieselt. 🙂

Es gibt drei Gründe, warum sie meckert- Hunger, Bäuerchen nachm Stillen oder wenn sie mal muss. Das heisst, wenn sie meckert, grad nicht gestillt wurde und auch nicht stillen will, weiß ich- sie muss mal. Dann zieh ich sie ganz schnell aus und halte sie ab. Wir machen das ja jetzt seit 11 Tagen und anfangs kam ich immer zu spät und es war schon was in der Windel. Mittlerweile wartet und meckert sie schon 1-2 Minuten, bevor sie macht, so dass wir es meist ganz gut abpassen.

Und gestern war A. bei mir und hatte meine Kleine auf dem Arm. Ich hatte grad gekocht, als sie losmeckerte. Ich konnte also nicht und hab gesagt, halt sie doch mal übern Topf. Hat A. dann gemacht und da hat unser windelfrei-Baby sofort gepieselt. Toller Vorführeffekt!“

🙂 Wir wünschen weiterhin frohes Abhalten!

4 Gedanken zu „Windelfrei: Neugeborenes

  1. Das finde ich jetzt toll von einer anderen Neugeborenen zu lesen.
    Ist bei unserer 6 1/2 Wochen alten Tochter ganz ähnlich.
    Aber diese Zusammenfassung, die macht mir jetzt klar, was ich schon ab und an bemerkt hatte, aber eben noch nie per Ausschlussverfahren angegangen bin!
    Meeeehr!

    Liebe Grüße, Jo

  2. Liebe Jo,klappt es denn nun besser? Ich bin immernoch unsicher manchmal, ob sich das ausziehen bei einem Meckern nun lohnt oder nicht. Gerade hab ich es verpasst, hab zu lange nachgedacht, ob ich nun abhalten soll, und da ist es auch schon passiert… dann hab ich immer soo ein schlechtes Gewissen. But nobody is perfect 🙂

    lg,
    Susi

    1. Hi Susi,

      hey, nur kein schlechtes Gewissen, das ist doch nicht schlimm! Mal in die Windel machen ist sicher auch eine wichtige Erfahrung 😉 und 100% windelfrei ist sowieso kaum möglich. Ich finde, ihr macht das großartig und freue mich auf deine Einträge 🙂

      hug
      nic

  3. Liebe Susi, liebe Nic,

    Das mit dem Gewissen kenne ich, obwohl ich mir immer wieder sage: „Spinn Dich aus, andere lassen Ihre Lütten ja jahrelang mit voller Windel und sind gar nicht interessiert!“. Ich hab es mir einfach abgewöhnt. Ich freue mich nämlich, daß sie manchmal das Groß nur ankündigt (kleine Menge) und dann wartet. Und heute ist ein Supertag! Jedes Pipi abgehalten, das kann auch ganz anders sein. Ich gucke gar nicht mehr so auf die Uhr sondern auf sie. Aufgewacht? Große Augen? Unruhig? Gerade den Bauch mit Milch vollgemacht? Und das klappt zusammen mit dem Ausschlussverfahren! Das mit dem Nachdenken, das kenne ich auch! Wir halten im Bad ab und da muß ich dann immer Body aufknöpfen, Babylegs runterrollen, Windel aus, zum Waschbecken… Wir können stolz sein unseren Babies das zu bieten, finde ich. Und der Po hat eine Superhaut!
    Nic, danke, daß wir hier so schön kommunizieren können. Unsere Nachbarn haben gesagt „das glaube ich nicht“… Und gestern hat sie zum ersten Mal im Wald einen Baum gewässert. Man war das süüüüß!

    Liebe Grüße, Jo

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.