Voll die Intuition, oder was?

Intuition – spätestens seit dem Buch von Ingrid Bauer ist Intuition bei Windelfrei eine heiß diskutiertes Thema. Kann man, muss man als „gute“ Mutter wissen oder spüren, wenn das Kind mal muss? Oder ist das totaler Humbug? Eine Windelfrei-Mama kommentierte die Frage kürzlich in der TopfFit-Mailingliste folgendermaßen:

Bauer schreibt “ am dritten tag (nach der Geburt, Anm. d. R.) setzte bei mir die intuition ein“ also bei mir setzte am dritte tag die milch ein und zwar gewaltig!

Hihi – so ging es mir auch :-D.

Aber wie ist das denn nun mit der ach so tollen Intuition? Manche Windelfrei-Mütter berichten, dass sie wirklich „spüren“, wenn ihr Kind mal muss, andere verlassen sich ausschließlich auf die Uhr. Beides ist völlig okay. Was imho mit der Intuition gemeint ist, ist keine Hexerei und keine Telepathie, sondern schlicht eine Art Gewöhnung aneinander und den Rhythmus des Babies. Monika Penker-Alscher hat in der TopfFit-Liste gerade gepostet, wie sie anderen Müttern die Windelfrei-Intuition erklärt und ich darf das hier wiedergeben:

Ich erkläre jungen Müttern immer gerne, daß die Intuition zum Abhalten
so ist wie beim Füttern oder Stillen.

Man kriegt einfach mit der Zeit ein Gespür dafür wann das Kind Hunger
hat. Das hängt mit der Uhrzeit/Tageszeit zusammen und dann sendet das
Baby ja auch Hungersignale. Mal ist man zu früh dran mit Füttern. Mal
ist man genau richtig. Mal ist man zu spät und das Baby schon richtig
ärgerlich vor Hunger.

Und man gibt halt sein Bestes und füttert das Baby weiterhin und
kommuniziert mit ihm. Aber es kommt keine Mami auf die Idee dem Kind
ständig einen Nahrungsschlauch in den Mund zu stecken, weil sie nicht
genau erahnen kann wann das Baby Hunger hat.
Genauso ist es mit dem Abhalten. Mal ist man zu früh, mal genau
richtig, mal zu spät. Aber deshalb sollte man nicht aufhören zu
kommunizieren über dieses Bedürfnis. Für mich ist die Pampers so
etwas. Ein Ende der Kommunikation über ein Bedürfnis.

Wenn ich so jungen Müttern über Windelfreiheit erzähle, dann nicken
sie, den jede junge Mami hat ein gutes Gespür darin zu wissen, wann
ihr Baby Hunger hat.

So einfach ist es :). Nur nicht stressen lassen…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.