AP-Blog :PHD in Parenting

„PHD in Parenting“ heißt soviel wie „Doktorgrad im Elternsein“ und ist ein englisch-sprachiges Attachment-Parenting-Blog mit einem Artikel mit Schlaftipps und Linkliste. Auch auf Twitter. Die Autorin ist eine kanadische Unternehmerin, Mutter von zwei Kindern.

Der aktuelle Post stellt eine interessante Frage: Sollte man den Leuten statt Angst zu machen (Flaschenfüttern ist schlecht) nicht einfach positive Alternativen geben (Stillprobleme lassen sich so und so lösen)? Sie bezieht sich auf eine Studie, dass Anti-Alkohol-am-Steuer-Kampagnen besser funktionieren, wenn Alternativen (nehmen Sie ein Taxi, bleiben Sie über Nacht) angeboten werden. Und sie schreibt:

The important thing to take away from this is that scaring people only works if you offer them an alternative. Telling someone not to drive drunk only works if you remind them to take a taxi, have a designated driver, or use programs like Opération Nez Rouge (Operation Red Nose). You would think it is common sense, but I guess not.

What if we consider the findings from the drinking and driving study and apply it to breastfeeding promotion campaigns? We could conclude that telling people about the dangers of formula feeding would be more effective if:

* women were told where they could turn for breastfeeding support
* access to lactation consultants was easy and affordable
* workplaces were friendly to pumping moms and maternity leaves were extended to support full term breastfeeding
* reducing exposure to harmful chemicals was made a priority as this could have an impact on milk supply
* friends, health professionals, and family are willing and able to provide support to a breastfeeding mom rather than sabotaging her
* more resources were put towards human milk banks to increase access to breast milk for those that cannot breastfeed or do not make enough milk

Ein Gedanken, den auch persönliche Gespräche über AP berücksichtigen können :). Let’s make a difference!

2 Gedanken zu „AP-Blog :PHD in Parenting

  1. Hallo, ich lebe in Amerika und lese PHD in Parenting oft – wir haben beide so viel gemeinsam! Und nun hat sie mir von diesem Blog erzahlt, und er ist super! Jezt kann ich endlich mein Deutsch auffrischen warend ich uber AP und breastfeeding, etc. lese!

    Ich lebe seit 16 Jahren in den USA, bin aber in Bremen, Deutschland, aufgewachsen. Mein Blog heisst http://DagmarBleasdale.com, wie ich! Schau mal rein 🙂 Und ich tweete viel unter http://Twitter.com/DagmarBleasdale. Ich ziehe meinen Sohn (3 Jahre) zweispraching auf. Wir waren gerade in Bremen und ich habe viel uber den Besuch geblogged mit Fotos.

    I would love to add you to my blogroll, do you want to exchange links?

    Liebe Grusse uber den Teich,
    Dagmar

  2. Hallo Dagmar,

    großartiges Blog, und ich folge dir :). Die Sticker sind super :), das verlinke ich gleich mal hier. Klar, ich würde gerne Links austauschen, werde Dich gleich auf die Blogroll heben.

    Lieber Gruss über den Teich!
    hug
    nica

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.