Laurie Boucke: "Kein kalter Entzug"

Ich mache gerade Schnittpläne für die Interviews aus den USA und bin gerade bei Laurie Bouckes Interview.

Laurie_Nica_jpg

Ich kann sie gar nicht oft genug zitieren:

Was wir machen ist kein Alles oder Nichts, es geht nicht um einen kalten Entzug – von jetzt auf gleich keine Windeln mehr. Es ist ein schrittweiser Prozess, bei dem man langsam das Wickeln reduziert. Am Anfang nutzt man vielleicht sogar mehr Windeln, aber dann immer weniger.“

Als Vorteile nennt sie neben Geld, Gesundheit und Hygiene auch diesen:

Ein Vorteil ist die Nähe zum Baby und die Kommunikation. Besonders für Väter kann diese zusätzliche Möglichkeit der Interaktion mit dem Baby toll sein.

Was tun wir, wenn wir gestresst sind?

Machen Sie eine Pause für einen Tag oder mehrere Tage. Es wird niemandem helfen, wenn Sie gestresst sind. Machen Sie eine Pause und fangen Sie später wieder an. Babies verlernen es nicht gleich, das ist wie Radfahren.

Laurie ist einfach unglaublich entspannt, erfahren und positiv, was windelfrei angeht. Ich bin sehr froh, dass wir sie treffen durften, sie gibt einem die Möglichkeit, alles noch einmal in ganz neuem Licht zu sehen. Nächste Woche schneiden wir und dann geht ihr Video online!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.