windelfrei.nachts.

Wir sind es wieder. Und irgendwie – warum hab ich je aufgehört? Es ist so…einfach, plötzlich. So sinnvoll. Er muss nicht alle 2 Stunden, er muss halt 1x pro Nacht, nämlich um vier Uhr. Und ansonsten abends und morgens, halt nur etwas später abends, nämlich um elf, und etwas früher morgens, nämlich zwischen sechs und sieben. Und dafür sollte ich ihm eine Windel anziehen. Welch ein Unsinn. Hihi – Unsinn, den ich bis vor wenigen Tagen selbst mal wieder gemacht habe. Und den ich vielleicht auch wieder mal mache, wenn ich müde, panisch, unkonzentriert oder einfach nicht in tune bin. Aber derzeit ist nachts windelfrei einfach super. Wir machen es nicht – es passiert. Es ist so. Und er schläft selig und gut damit.

Morgen brechen wir hier in L.A. die Zelte ab, fahren nach Las Vegas, holen dort das Motorhome-Monster (25 Fuss, kleiner hatten sie es nicht mehr) und fahren gen Osten. Erste Station: Lafayette, Laurie Boucke. Ich bin so gespannt! Von den Mails her ist sie unglaublich entspannt, sehr sympathisch und hilfsbereit. Uiuiuiui…wie soll ich bis dahin nur schlafen? Ich bin so aufgeregt…bis bald!!

Ein Gedanke zu „windelfrei.nachts.

  1. Liebe Nic,

    ich wünsche Euch eine wunderschöne Reise!

    Aber ich bin auch ein wenig traurig… werden wir Daheimgebliebenen doch sicher deutlich weniger von Deinen faszinierenden Erkenntnissen hören 🙁

    Ich hoffe, wir können uns im Mai sehen.

    Best wishes,
    Claudia

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.